Artikel mit dem Tag "klar"



Aus dem Leben · 16. Oktober 2019
"Den Kunden dürfen wir nicht verlieren.“ - „Mach dir keinen Stress!“ - „Das Projekt ist nicht uninteressant.“ Kommen Ihnen solche Sätze bekannt vor? Behalten Sie damit den Kunden? Wie ist das Projekt denn tatsächlich? Weiß Ihr Gesprächspartner, bis wann er die Aufgabe erledigen soll? Verneinungen, wir sagen dazu auch Negationen, sind weit verbreitet, sowohl privat wie auch beruflich. Wie Sie klare und positive Bilder bei Ihren Gesprächspartnern erzeugen, lesen Sie hier.
12. Juni 2019
Kennen Sie die „Wischi-Waschi-Sprache“? Das klingt lustig, ist es jedoch gar nicht. Was bedeutet das? Viele Menschen wollen besonders höflich sein oder scheuen sich, klare Ansagen zu machen. Führungskräfte, Eltern, Pädagogen – ihnen allen wird es mit Präsenz, Klarheit und Wertschätzung gelingen, leicht zu führen. Wollen Sie jemand zu einer Handlung oder Verhaltensänderung bringen, brauchen Sie die eindeutige und klare Aufforderung. Sie werden staunen, welche Wirkung Sie damit erzielen werden.
Aus dem Leben · 10. April 2019
„Man muss eine Lösung finden.“ Mit „man“ versteckt sich der Sprecher hinter der Allgemeinheit, es bleibt unklar, wer der Handelnde ist. Sätze mit „man“ sind meist wirkungslos. Sie erfahren in diesem Artikel, welche spezielle Geschichte hinter dem "man" steckt und wie Sie ohne "man" klar und kompetent wirken.
Pädagogik · 13. Februar 2019
Kennen Sie solche Sätze? • Halts Maul, du Idiot! • Schlagt das Buch auf Seite 43 auf! • Du kriegst den Roller später. • Oh, das hat ja mal wieder nicht hingehauen! Nach einem Grundlagen-Artikel im Januar werde ich das Thema diesmal aus pädagogischer Sicht beleuchten. Ich habe dafür Beispiele aus der Familie gewählt sowie aus Kita und Schule – es geht also um Kinder verschiedener Altersstufen. Sie werden erfahren, wie Sie auf 4 Ebenen friedliche Sprache in die Pädagogik bringen können.
Aus dem Leben · 11. Dezember 2018
Ob Büro, Schule, Einzelhandel, Arztpraxis, Kindergarten oder Medienwerkstatt. Überall wo mehrere Menschen zusammenarbeiten, gibt es den Hang zum Lästern. Dabei wirkt es nachteilig auf alle Beteiligten. Anhand eines Beispiels zeige ich Ihnen, wie ich in einer solchen Situation damit umgegangen bin. Ich gebe Ihnen 5 Tipps, wie Sie souverän mit Lästereien am Arbeitsplatz umgehen.
Aus dem Leben · 11. Juli 2018
Man sollte mal den Müll rausbringen! Ich bräuchte die Unterlagen bis morgen! Wir müssten mal den Keller aufräumen. Würdest du bitte leise sein? Du könntest mir mal helfen! Führen solche Sätze zum Erfolg? Nur dann, wenn der Gesprächspartner sehr gut erzogen ist und für sich reflektiert, was der Sprecher wirklich will. Ansonsten – eher nicht. Wer schon mehr von mir gelesen hat, weiß, hier fehlt die Anrede des Gesprächspartners. Das ist der erste Schritt, damit ...
Aus dem Leben · 24. Juli 2017
Kennen Sie das? Bei der Planung einer Feier meldete sich einer der Teilnehmer mit folgender Bemerkung zu Wort: „Also, dieses Wochenende wird für mich einfach furchtbar. Freitags sind wir zu einem 60. Geburtstag eingeladen, samstags feiert meine Nichte Hochzeit und wir sollten eigentlich auch noch auf das Sommerfest vom Kegelclub gehen ... Ich weiß gar nicht, wie ich das machen soll, das ist nur Stress für mich, ..."