Worum geht es dabei?

Kinder mit Behinderung und solche, die von einer Behinderung bedroht sind, sollen in wohnortnahen Kitas entsprechend ihres individuellen Hilfebedarfs nach Möglichkeit gemeinsam mit Kindern ohne Behinderung betreut und gefördert werden. Die integrativen Angebote in Kitas beinhalten ganzheitliche und begleitende Leistungen in den Bereichen Förderung, Betreuung und gegebenenfalls Pflege, Bildung und Erziehung.

Leitprinzipien der Einzelintegration sind

  • Orientierung an den Stärken und Fähigkeiten des Kindes

  • Förderung sozialer und lebenspraktischer Kompetenzen, Persönlichkeitsentwicklung

  • Förderung der Eigenbeschäftigung und Freizeitgestaltung

  • Vorbereitung schulischer Maßnahmen

  • Zusammenarbeit mit den Eltern