Was ist das?

Heilpädagogische Frühförderung dient dazu, eine Entwicklungsverzögerung oder Entwicklungsauffälligkeit, eine drohende oder bereits eingetretene Behinderung des Kindes zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu erkennen und durch gezielte Förder- und Behandlungsmaßnahmen auszugleichen oder zu mildern. Dabei wird mit pädagogischen Mitteln die Entwicklung des Kindes und die Entfaltung seiner Persönlichkeit ganzheitlich angeregt und ihm so die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglicht oder erleichtert.


Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist dabei die Basis für ein gutes Gelingen der Frühförderung.